Aalto-Musiktheater

Startseite

Neue Spielzeit am Aalto-Theater: Erstmals wieder sechs Premieren

Das Aalto-Musiktheater zeigt in der kommenden Spielzeit 2017/2018 erstmals seit zehn Jahren wieder sechs statt zuletzt fünf Premieren. „Wir möchten unserem Publikum dadurch noch mehr Farben präsentieren“, betont Intendant Hein Mulders. Auf dem Programm der neuen Spielzeit stehen Smetanas “Die verkaufte Braut”, Humperdincks “Hänsel und Gretel”, Verdis “Der Troubadour”, Marschners “Hans Heiling” als Beitrag zur Ende der Steinkohle-Ära im Ruhrgebiet, Strauss′ “Salome” und die Operette “Eine Nacht in Venedig” von Johann Strauß.
Alle Informationen zur neuen Spielzeit finden Sie hier

Montag, 20. März 2017
Premiere: Meyerbeers "Le Prophète"



Dem Regieteam gelingt in Essen geradezu eine Wiedergeburt der Grand opéra” (Ruhr Nachrichten): Nach der Premiere von Giacomo Meyerbeers “Le Prophète” am vergangenen Sonntag folgt die nächste Vorstellungen am Aalto-Theater am 23. April.

Dienstag, 21. März 2017
Wieder da: Donizettis "Der Liebestrank"

Die letzte Wiederaufnahme der aktuellen Spielzeit, Donizettis “Der Liebestrank” in der Inszenierung von Andreas Baesler, bringt alles mit, was eine “opera comica” braucht: Lyrik, Empfindsamkeit, Romantik und vor allem Belcanto. Dmitry Ivanchey singt Nemorino, in der Rolle der Adina ist Elbenita Kajtazi zu erleben. Wiederaufnahme am Samstag, 6. Mai 2017.

» Zum Stück
Mittwoch, 22. März 2017
"Elektra" kehrt zurück auf die Aalto-Bühne

Noch zwei Mail ist Richard Strauss′ “Elektra” in der Inszenierung von David Bösch am Aalto-Theater zu erleben: Am 30. April und am 25. Mai. In der Titelrolle ist Rebecca Teem zu erleben, Generalmusikdirektor TomᨠNetopil leitet die Essener Philharmoniker.

» Zum Stück